Prof. Dr. rer. nat. Tanja C. Vollmer

Diplom Biologin und Psychologin,
Gesprächspsychotherapeutin und Psychoonkologin WPO,
Msc. Gesundheitspsychologie

Beisitzerin

E‐Mail: tanja.vollmer@dapo-ev.de

Prof. Dr. Tanja Vollmer

Bereits nach ihrer Promotion in Göttingern 1997 hat sich Tania C. Vollmer der Psychoonkologie „verschrieben“. Verändern sich auch die akademischen Rahmenbedingungen, in denen Sie tätig ist, so schlägt ihr professionelles Herz sei 20 Jahren mit Leidenschaft und Respekt für ein zentrales Ziel: Die Ausbildung einer flächendeckenden, klienten-zentrierten und heilungsunterstützenden psycho-sozialen Versorgung von Krebsbetroffenen und ihren Familien in Deutschland.

Seit 2002 baut Dr. Vollmer in ihrer Funktion als Wissenschaftliche Leiterin der psychosomatischen Ambulanz am Klinikum der Universität München, Großhadern interdisziplinäre Versorgungsteams und -strukturen in der ambulanten und klinischen Onkologie auf. Hierzu gehören u.a. Lebensmut e.V., die psychoonkologische Beratungsstelle am Klinikum der Universität München, das Netzwerk psychosoziale Onkologie München und Landkreis, NPSOM, die Arbeitsgruppe Psycho-Onkologie am Tumorzentrum München und das offene Atelier der Bayerischen Krebsgesellschaft.

2006 erwarb Tanja ihren Master in Gesundheitspsychologie an der Harvard Medical School in Boston, USA, wo sie als Gastwissenschaftlerin deutsche und amerikanische Versorgungsstrukturen in der psychosozialen Onkologie vergleichend untersuchte. Prof. Vollmer ist Mit-Herausgeberin des ersten blauen Manuals zur Psychoonkologie (Zuckschwerdt Verlag, 2002) sowie Autorin der Bücher ‚Himmel Arsch und Wolkenbruch, Handbuch zur Bibliotherapie mit Krebspatienten‘ (Utz Verlag, 2004), ‚Die Erkrankung des Raumes‘ (Utz Verlag, 2010) und Heilende Architektur – Wunsch oder Wirklichkeit? (Daimler und Benz Stiftungsverlag, 2019).

In 2009 wandert Tanja C. Vollmer in die Niederlande aus und übernimmt die Leitung des Instituts für Angewandte Psychologie in Architektur und Gesundheit in Rotterdam. Von dort aus entwickelt sie gemeinsam mit deutschen Kollegen die online Beratungsplattform ‚Psycho-Onkologie Online‘. Mit diesem Instrument legt Vollmer den Grundstein zur e- Heath Psychoonkologie in Deutschland. Daneben gründet sie das Büro KOPVOL architecture & psychology.

Seit 2016 hat Dr. Vollmer die Gastprofessur für Architekturpsychologie und Gesundheitsbau inne, zunächst an der Technischen Universität Berlin und seit 2019 an der Technischen Universität München. Wahrnehmungsveränderung Schwerst- und chronisch Kranker und deren Bedeutung für die Architektur von Krankenhäusern und Tumorzentren zählen jetzt zu ihren Forschungsschwerpunkten.

Menü